Die schwarzen Zwergpudel
„von der Augenweide“

Das sind Axel, Adorno, Ali Baba und Ana Bella

Axel
(unser Wühler und Schaffer)
Geb. am 16.10.2006 um 12.00 Uhr
Gewicht: 220 g 
Adorno
(unser Denker)
Geb. am 16.10.2006 um 12.55 Uhr
Gewicht: 200 g

 
  Ali Baba
(unser Kraftpaket)
Geb. am 16.10.2006 um 13.55 Uhr
Gewicht: 240 g 

Ana Bella
(unser zartes Pflänzchen)
Geb. am 16.10.2006 um 14.00 Uhr
Gewicht: 170 g 

Die Geburt der vier Welpen verlief problemlos und war schon nach zwei Stunden abgeschlossen. Mutter Juli bewältigte alles absolut instinktsicher, obwohl es ihr ja niemand beigebracht haben konnte. Alle Welpen waren gesund und munter und hatten ihr Geburtsgewicht in den ersten 4 Wochen bereits versechsfacht.

Von Anfang an waren sie in ihren Persönlichkeiten sehr unterschiedlich. Ihre Entwicklung von hamsterähnlichen, blinden und tauben Wesen zu kleinen selbstbewussten Hunden verlief zwar wie im Lehrbuch beschrieben, trotzdem aus Menschenperspektive rasend schnell. Ein Tag im Leben eines Hundebabys soll ja etwa 25 Tagen im Leben eines menschlichen Babys entsprechen. Und so hatten die Hundemutter und ich als ihre Assistentin alle Pfoten bzw. alle Hände voll zu tun – mit der Ernährung (die Kleinen nahmen zusammengerechnet bis zu 200 Gramm täglich zu), mit Hätscheln (das überließ Juli bald uns Menschen, um mal wieder ihre Ruhe zu genießen), mit Spielen (da waren Juli und wir Menschen ziemlich gleichberechtigt) und mit der Erziehung (das können wir Menschen eher nicht so gut, da hatte Juli einen viel konsequenteren und effizienteren Stil – trotzdem haben wir uns auch Mühe gegeben mit Sitz und Platz und Komm und vor allem mit dem Neiiiiiiin!!!!).

Und dann kamen - schneller als gehofft - die Tage X, an denen uns Ali Baba, Ana Bella, Adorno und Axel einer nach dem anderen wieder verließen. Juli schien das nichts auszumachen. War sie doch nun endlich wieder unsere Nummer 1. Aber für uns war es doch ein richtiger Abschied – wir trösten uns damit, dass die neuen Rudel alle aus richtig netten Menschen und diversen gut gelaunten Vierbeinern bestehen. Wir wünschen uns nichts mehr, als dass alle miteinander glücklich werden.

 



 

© 2006-2011 Kunkel-Hausmann